transiciones socio-ecológicas

Monsanto in Paraguay

Den politischen und wirtschaftlichen Eliten Paraguays und ihren internationalen Verbündeten geht es einzig darum, ihre Privilegien abzusichern und das Land bis zum Letzten auszubeuten. Sie werden nicht aufhören, bis dieses Füllhorn versiegt ist

Miguel Lovera

Gutes Leben

Es geht um das gute Miteinander-Leben von Menschen in einer Gemeinschaft, von verschiedenen Gemeinschaften und von Individuen und Gemeinschaften einerseits und der Natur andererseits

Alberto Acosta

Thyssen macht sich aus dem Staub

Das Stahlwerk produzierte seit Juni 2010 fünf Millionen Stahlbrammen pro Jahr, aber dies ohne gültige Betriebsgenehmigung und auf wem der Feinstaub »bleischwer« lastet, das sind die Anwohner

Christian Russau

David gegen Goliath

Wie ein kleines Dorf den Energiegiganten Eon besiegte: Das Kohlekraftwerk Castilla in der Atacamawüste wird nicht gebaut. Ein Lehrbeispiel aus Chile

Consuelo Infante Correa

SOZIALÖKOLOGISCHER UMBAU

Mit dem Konzernatlas geben die HerausgeberInnen einen Überblick über die wichtigsten Akteure und ihre Geschäftsstrategien, sowie die verschiedenen Formen von Konzernmacht und deren globalen Auswirkungen

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Le Monde diplomatique u. a.

Audio

Wir haben uns eines der Kapitel genauer angeschaut und fragen, welche Verantwortung VW für Verbrechen während der brasilianischen Militärdiktatur hat

Radio Onda/Nachrichtenpool Lateinamerika

Ein Jahr nach dem Dammbruch von Mariana

Wir haben drei Wochen lang den Weg des Schlammes zurückverfolgt: Wir starteten bei den Fischern im Dorf Regência an der Flussmündung des Rio Doce und fuhren anschließend die fast 600 km flussaufwärts Richtung Bento Rodrigues in der Gemeinde Mariana

Thomas Bauer und Joca Madruga

Deutsche Multis im Zwielicht

Die Global Player der deutschen Wirtschaft sind alle in Brasilien aktiv. Russau geht der Frage nach, wie sie es mit Menschenrechten und Umwelt halten und welche unrühmliche Rolle deutsche Politik und Konzerne während der Militärdiktatur in Brasilien spielten

Christian Russau

Abstauben in Brasilien

"Es wäre also durchaus dringend an der Zeit, dass auch die AHK São Paulo endlich ihre eigne düstere Geschichte aufarbeitet, sich zu dieser Verantwortung verhält und bei den Opfern der Militärdiktatur entschuldigt", lautet Russaus Forderung

Gerhard Dilger

VAMPIRE UNTERWEGS

Die Regierung Temer agiert mit der Eile derjenigen, die vieles in kürzester Zeit ändern möchten, und damit zeigt sie vielleicht nur einmal mehr, dass sie nach wie vor lediglich eine Übergangsregierung ist

Adhemar Mineiro