Últimas publicações

Interview

Venezuela schadet der Linken

„Leider betrachtet ein nicht unerheblicher Teil der lateinamerikanischen Linken die Welt noch durch die Brille des Kalten Krieges.“

por Karin Gabbert

Publikation

Die Durchlässigkeit des Staates

Feministische Forderungen und Geschlechterpolitik unter den Regierungen Kirchner und Macri in Argentinien

por Birte Keller und Caroline Kim

Wahlen in Argentinien

Peronistische Schachzüge

Bisher hat es Macri geschafft, die Dauerkrise in seiner Amtszeit als Folge der Ära Kirchner zu verkaufen. Dass er damit noch einmal durchkommt, ist eher unwahrscheinlich.

por Martin Ling

Indigener Aktivist in Brasilien

»Mein Kampf ist zutiefst autonomistisch«

„Gemessen an Bolsonaros Vorstellung von Zivilisation ist unser Leben in der Natur gleichbedeutend mit Armut.“

por Lisa Pausch

Skandalöser Vampirvertrag

Der neue Kolonialismus

Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay sollen wieder und möglichst für immer auf die Rolle der Rohstofflieferanten festgenagelt werden.

por Gerhard Dilger

Segatos Rede in Buenos Aires

Viva Rita!

Patriarchale, rassistische und (neo-)koloniale Strukturen müssen erkannt und bewusst gemacht werden, um sie bekämpfen zu können. Dafür lohnt es sich, Rita Segato auch in Europa zu lesen.

por Gerhard Dilger

Colonia Dignidad

Dürftige Symbolpolitik

Die Angehörigen der Verschwundenen fordern Aufklärung und Gerechtigkeit – im Hilfskonzept für die Opfer der Colonia Dignidad werden sie nicht einmal erwähnt.

por Jan Stehle

Feminismus und Schulden

Keine abstrakte Krise

Verónica Gago: „Ein feministischer Blick auf die aktuelle Wirtschaftskrise zeigt, dass sie vor allem in den privaten Haushaltskassen stattfindet“.

por Julia Wasenmüller

Europas Ultrarechte

Nationalistisch, rassistisch und gegen Frauen

„Wenn sich etwas verändern soll, dann müssen wir die Zivilgesellschaft und soziale Bewegungen stärken.“

por Julia Wasenmüller

Vor den Europawahlen

Neoliberale EU und der Aufstieg der Ultrarechten

Die Linke sollte die eigene Kritik an der Barbarei des Neoliberalismus nicht von den Barbaren von rechts inspirieren lassen.

por Andreas Thomsen
1 2 3 25
Input your search keywords and press Enter.